Hallo zusammen, heute sammelt ihr euch alle Wäscheklammern von Mama oder Oma zusammen und wir turnen damit!

Es ist egal, ob es bunte Plastikklammern sind oder welche aus Holz.

1. Übung: Staffel mit spielerischer Ausdauer

Hierfür braucht ihr noch einen Würfel. Ihr legt euch alle Klammern ins Wohnzimmer auf den Fußboden. Zuerst würfelt ihr und nehmt euch so viele Wäscheklammern wie ihr Punkte auf dem Würfel zählen könnt. Jetzt bringt ihr diese Klammern in euer Kinderzimmer und klemmt sie an eure Bettdecke.

Zurück ins Wohnzimmer, wieder würfeln, neue Klammern nehmen und wegbringen. Wenn ihr fertig seid, sieht eure Bettdecke bestimmt ganz lustig und bunt aus. 2. Übung: Wäscheklammerschlange für die Konzentration und Feinmotorik Ihr baut eine zusammengesteckte Wäscheklammerschlange und schiebt sie dann vorsichtig auf dem Fußboden durch den Raum. Ihr dürft auch mal probieren wie lange die Schlange in eurer Hand aufrecht tanzen kann. 3. Übung: Zielwurf Hierfür braucht ihr Zusätzlich noch einen Eimer. Ihr versucht die Klammern einzeln in den Eimer zu werfen. Es wird immer schwerer, desto weiter ihr vom Eimer entfernt steht. 4. Übung: Kreativ bauen Für diese Aufgabe brauchst du noch Schwämme und Bierdeckel oder du schaust mal, ob Mama in der Küche ein paar Deckel ( z.B. Tupper oder andere Plastikdeckel) übrig hat. Hierbei ist deine Kreativität (Einfälle, Ideen) gefragt. Was kann du alles bauen? Klemme die Klammern an die Deckel oder Schwämme.. Kann dein Gebautes auch auf den Klammern stehen? 5. Wäscheklammern finden Ein Erwachsener versteckt eine Klammer in der Wohnung und du darfst sie suchen. Hilfestellungen wie „kalt“ und „heiß“ sind erlaubt. Im zweiten Durchgang darfst du eine Klammer verstecken. 6. Klammer-Bagger Bei diesem Spiel dürft ihr mithilfe von einer (oder zwei) Wäscheklammern Gegenstände wie Tücher, Kleidungsstücke, Korken oder andere Dinge aufnehmen und in einem aufgestellten Behälter ablegen. Die Gegenstände dürfen nur mit den Wäscheklammern berührt werden, die Hände bleiben aus dem Spiel. 7. Wäsche aufhängen Deine Wäscheklammern und ein paar Küchenhandtücher (oder Kleidungsstücke) liegen in einem Wäschekorb. Deine Aufgabe ist es nun, die Wäsche auf einen Wäscheständer oder einer gespannten Leine aufzuhängen. Aus diesem Spiel kannst du auch ein Wettspiel mit Mama oder Papa machen. Dafür müsst ihr nur bei jeder Person die Zeit stoppen. 8. Wäscheklammer-Blume Auf der Wiese stehen Blumen (Klopapierrollen mit Pappdeckel oder Tupperdeckel oben drauf). Du darf immer nur mit einer Klammer zu einer Blume laufen und diese der Blume anheften. Die Blume darf dabei nicht umfallen und auch nicht mit den Händen berührt werden. Weitere Spielideen: Wie viel Klammern passen an eine Blume? Die Blumen gehen schlafen: Von deiner Blume die Blütenblätter wieder abpflücken. So, ein paar Ideen habt ihr jetzt bekommen! Es gibt aber bestimmt noch ganz viele Sachen die man mit Wäscheklammern machen kann? Was fällt dir ein? Macht Fotos und schickt sie uns. Ich freue mich jetzt schon darauf. ?? Ach ja und denkt noch an unser Sportmotto: Vielleicht machen Mama, Papa, Oma, Opa oder deine Geschwister ja auch mal mit, denn ihr wisst ja: „Zusammen macht alles doppelt so viel Spaß!“ Andrea Loske
X