Segel setzen, Leinen los! – 2. Insel

1. Einheit

Nun geht es weiter zur zweiten Insel – Der Insel der Sinne. Auf der Insel angekommen begegnen die Piraten dem Sinne-Zwerg.

Los geht’s mit den Ohren zunächst einmal müssen wir sie aufwecken. Danach weist uns der Sinne-Zwerg den Weg mit einem Klangsignal.

Auf der Insel angekommen stellt uns der Zwerg Rätsel und Aufgaben. Wir müssen wie bei dem Spiel Stille Post Zauberwörter an unsere Nachbarn weitergeben.

Zum Schluss sind wir müde geworden. In der Ferne hören wir einen sonderbaren Ton, dem wir lauschen.

2. Einheit

Am zweiten Tag auf der Insel der Sinne brauchen die Piraten besonders gute Augen.

Wer kann alle Farben den richtigen Ecken zuordnen und das möglichst schnell?

Bei der nächsten Aufgabe, die der Sinnes-Zwerg uns stellt, sollen die Piraten ihre Adleraugen unter Beweis stellen. Mit dem Fernrohr erblicken wir fünf Piraten in der Ferne. Doch diese Piraten sehen alle unterschiedlich aus..

Alle Piraten schaffen es die kleinen Piraten den großen zuzuordnen.

Und was ist das? Auf einem See schwimmen ganz ungewöhnliche Wasserblumen.. Mit Hilfe von drei Zauberwürfeln versuchen wir die passenden Blumen aus dem Teich heraus zu fischen.

Im Anschluss lassen wir es uns gut gehen und hören auf das Rauschen der Wellen.

3. Einheit

An diesem Tag geht es um unsere Nase und unsere Zunge. Der Sinnes-Zwerg hat den Piraten ein Essen bereitet und sich dazu eine knifflige Aufgabe ausgedacht. Alle Früchte sollen am Geruch erkannt werden.

Doch was passiert, wenn wir uns die Nase zuhalten? Schmecken dann alle Früchte genauso wie vorher?

Zum Schluss entdecken wir noch den Ring des Riesen! Dieser bewegt sich und solange er sich bewegt, bewegen wir uns auch. Wird er langsamer und bleibt liegen, tun wir das auch.

4. Einheit

Nun geht es um das fühlen. Zu Anfang kleben wir erst einmal zusammen und das an den unmöglichsten Stellen. An den Knien, Ellenbogen, Schultern..

Nun führt der Zwerg die Piraten an einen Strand und berichtet von einem wilden Hund, der ihm häufig Dinge klaut und sie hier im Sand vergräbt. Er bittet uns um Hilfe!

Zum Dank für unsere Hilfe möchte der Zwerg den Piraten nun seinen Schatz überlassen und führt uns zu einem Adler, dem Hüter des Schatzes. Aber auch hier müssen wir wieder eine Aufgabe lösen! Der Adler malt uns ein geheimes Zeichen auf den Rücken.. Ob alle Piraten ihr Zeichen erfüllen und dann wiederfinden können?

Zum Schluss machen wir noch eine Steinreise. Dazu verbinden wir unsere Augen und befühlen einen Stein. Dieser wird nun reihum gegeben und erst wenn er wieder bei uns ankommt, ist die Reise zu Ende.

Nun waren wir lange genug auf der Insel der Sinne. Der Zwerg ist mit uns zufrieden und wir bekommen einen Schatz von ihm!

Unsere Sinne sind unser Zugang zur Welt, über sie kommen wir mit den Dingen und mit unseren Mitmenschen in Kontakt.

Eine gute Wahrnehmung ist für eine gute Verarbeitung der eingehenden Impulse im Gehirn wichtig.

Mit der zweiten Einheit fördern wir die unseren Sinnen zugeordneten Wahrnehmungsbereiche: visuelle und auditive Wahrnehmung, gustatorische und olfaktorische Wahrnehmung, sowie taktile Wahrnehmung.

Wie können wir helfen?
Kita Springlebendig

FREE
VIEW