Endlich ist es soweit…

… die Störche dürfen ihren Gruppenraum beziehen!

Nach den langen Sommerferien durften die Storchenkinder ihre neue Gruppe betreten.

Auf dem Weg dorthin haben wir im Waschraum die Handwerker dabei beobachtet, wie sie die neuen Toiletten und Waschbecken installiert haben.

Die Werkzeuge, mit denen sie gearbeitet haben, waren ganz schön laut und wir mussten uns die Ohren zuhalten.

Anschließend ging es in den neuen Gruppenraum, in dem es so viel zu entdecken und erkunden gab.  Neue Tische, Stühle und Regale standen bereits an ihrem Platz.

Aber was fehlt? 

„Wir brauchen doch kein Spielzeug – Stühle reichen!“, war die Aussage einiger Kinder.

Doch nach und nach kamen Ideen und Spielzeugwünsche auf. Viele Bausteine zum Bauen, Stifte und Malpapier, sowie Bücher waren einige Gedanken.

In einer großen Waschaktion haben die Storchenkinder ihre Ärmel hochgekrempelt und mit Lappen, Eimer und Wasser das Spielmaterial gewaschen. Das war ganz schön viel Arbeit und der ein oder andere Wassertropfen ist auch mal auf die Hose getropft.

Nach der Putzaktion haben wir täglich gemeinsam Kisten und Boxen mit Bauklötzen, Eisenbahnschienen, Puppenkleidung und Spielen in die neue Gruppe getragen und einsortiert.

Auch dabei kamen immer wieder Ideen auf, was noch fehlt.

Von Tag zu Tag wurde die Halle, in der wir uns vorübergehend aufgehalten haben, leerer.

Doch dann hatte das Warten endlich ein Ende und wir durften am Montag den 24. August in unsere neue Storchengruppe ziehen.

Seitdem wird dort gelacht, gespielt, erkundet und gelebt.

Die Störche

Wie können wir helfen?
Kita Springlebendig

FREE
VIEW