Endlich ist der Frühling da!

Das haben wir – die großen Krabbelkäferkinder – gleich ausgenutzt und sind in den Wald gegangen. 🌲🌳🌲🌲

Wir haben uns die Lupen geschnappt und los ging es: Zuerst sind wir den Fußweg entlanggegangen, wo wir uns zu zweit an die Hand nehmen mussten, bis wir nach kurzer Zeit auf dem Feldweg angekommen sind. Hier konnten wir dann unsere Umwelt erkunden. 🔎

Auf dem Weg zum Wald gab es so viel zu entdecken! Die verschiedenen Steine und die Getreidefelder waren sehr interessant, genauso wie die Erde: Mal war sie klumpig, mal war sie pulvrig.

Dann haben wir endlich den Wald erreicht. Es war toll, den Verlauf des Baches zu erkunden und zu schauen, wie das Wasser spritzt, wenn ein Steinchen hineinfällt.

Etwas tiefer im Wald fanden wir große Betonrohre. Daneben lagen einige größere Baumstämme.

Ein Kind hatte die Idee, Äste an die Baumstämme anzulehnen, und meinte: „Ich baue eine Höhle!“

Die anderen Kinder haben das gesehen und schnell mitgemacht. Ein anderes Kind hat mit einem Ast in der Erde gebohrt und gesagt: „Hier ist eine Baustelle!“

Als es Zeit war, zurückzugehen, wären die Kinder gerne länger im Wald geblieben. Es war ein sehr schöner Vormittag!

Das Krabbelkäfer-Team

Wie können wir helfen?
Kita Springlebendig

FREE
VIEW