Hallo zusammen, heute haben wir für dich ein weiteres sportliches Angebot: „ Du darfst deinen Namen turnen!“ Du denkst jetzt bestimmt: „Wie soll das denn gehen?“ Wir erklären es dir!
Deine erste Aufgabe ist es, ein Blatt Papier und einen Stift zu holen. Und dann kann es auch schon losgehen.. Vielleicht schaffst du es schon alleine deinen Namen auf den Zettel zu schreiben. Wenn du Hilfe braucht fragst du einfach Mama oder Papa oder Oma oder Opa. Du fängst mit deinem ersten Buchstaben an, schaust genau hin und suchst ihn auf dem Bild oben. Jetzt machst du genau diese Turnübung 5x. Und so geht es weiter, bis du alle Buchstaben deines Namens geturnt hast. Jede Übung kannst du 5x machen, wenn es weniger sind ist das auch OK.

Ich heiße zum Beispiel Andrea:

A = 5 x Hampelmann

N = 5 x Kniebeugen

D = 5 x Trizeps Dips

R = 5 x Hampelmann

E = 5 x Kniehebelauf

A = 5 x Hampelmann

So, und nun wünschen wir euch ganz viel Spaß dabei. Vielleicht machen Mama, Papa, Oma, Opa oder deine Geschwister ja auch mal mit, denn ihr wisst ja: „Zusammen macht alles doppelt so viel Spaß!“ ?

Hier noch einige kurze Erklärungen:

Trizeps Dips: Stütze deine Hände hinter dir auf deine Bettkante oder einem kleinen Stuhl ab. Die Arme sind durchgestreckt und die Beine lang oder angewinkelt vor dir auf dem Boden. Deinen Hände bleiben die ganze Zeit auf der Bett- oder Stuhlkante. Nun setzt du dich fast auf den Boden, senke und hebe deinen Po immer wieder auf und ab. Das war es schon!

Anfersen: Im Stand führst du immer abwechselnd deine Füße bis zu deinem Po.

Kniehebelauf: Hierbei hebst du immer im Wechsel das linke und rechte Bein bis zu Brust.

Step-Up: Du gehst immer eine Stufe rauf und dann rückwärts wieder runter. Aber immer nur eine Stufe. Rauf und runter.

Plank: Bei dieser Übung setzt du deine Hände und Füße so auf, als wenn du Liegestütze machen möchtest, nur das du dich nicht auf den Händen abstützt, sondern auf deinen Unterarmen. In dieser Stellung bleibst du jetzt und zählst langsam bis 5! Geschafft!

Andrea Loske

X