Author Archives: Nicole Lorenz

Categories Kita Blog

Vielen Dank!

Am Montag wurde uns von den Elternvertretern im Namen der Elternschaft ein Geschenk überreicht.

Wir waren sprachlos!

Vielen, vielen Dank für die zahlreichen Bad Essen Gutscheine!

Wir freuen uns sehr und möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Ihnen allen bedanken!

Natürlich werden die Gutscheine im neuen Jahr eingelöst und wir werden Ihnen berichten, wofür wir sie verwendet haben!

Nochmals vielen Dank!

Categories Kita Blog

Natur-Tipp: Mein eigener Tannenbaum

1. Gehe in den Wald und sammle ein paar Tannenzapfen. 🌲🌲🌲

2. Steck den Zapfen in einen Topf, sodass er noch etwas rausschaut. 👀

3. Gieße den Zapfen jeden Tag mit ein WENIG Wasser – zu viel Wasser lässt die Zapfen verrotten! 🚿

4. Nach paar Tagen kannst du die ersten Triebe aus den Zapfen wachsen sehen. 🌱

5. Herzlichen Glückwunsch 👏🏻 – jetzt hast du ein Stück Wald im Haus! 🌳🌲🌲

Categories Pfiffikus Club

Segel setzen, Leinen los! – 2. Insel

1. Einheit

Nun geht es weiter zur zweiten Insel – Der Insel der Sinne. Auf der Insel angekommen begegnen die Piraten dem Sinne-Zwerg.

Los geht’s mit den Ohren zunächst einmal müssen wir sie aufwecken. Danach weist uns der Sinne-Zwerg den Weg mit einem Klangsignal.

Auf der Insel angekommen stellt uns der Zwerg Rätsel und Aufgaben. Wir müssen wie bei dem Spiel Stille Post Zauberwörter an unsere Nachbarn weitergeben.

Zum Schluss sind wir müde geworden. In der Ferne hören wir einen sonderbaren Ton, dem wir lauschen.

2. Einheit

Am zweiten Tag auf der Insel der Sinne brauchen die Piraten besonders gute Augen.

Wer kann alle Farben den richtigen Ecken zuordnen und das möglichst schnell?

Bei der nächsten Aufgabe, die der Sinnes-Zwerg uns stellt, sollen die Piraten ihre Adleraugen unter Beweis stellen. Mit dem Fernrohr erblicken wir fünf Piraten in der Ferne. Doch diese Piraten sehen alle unterschiedlich aus..

Alle Piraten schaffen es die kleinen Piraten den großen zuzuordnen.

Und was ist das? Auf einem See schwimmen ganz ungewöhnliche Wasserblumen.. Mit Hilfe von drei Zauberwürfeln versuchen wir die passenden Blumen aus dem Teich heraus zu fischen.

Im Anschluss lassen wir es uns gut gehen und hören auf das Rauschen der Wellen.

3. Einheit

An diesem Tag geht es um unsere Nase und unsere Zunge. Der Sinnes-Zwerg hat den Piraten ein Essen bereitet und sich dazu eine knifflige Aufgabe ausgedacht. Alle Früchte sollen am Geruch erkannt werden.

Doch was passiert, wenn wir uns die Nase zuhalten? Schmecken dann alle Früchte genauso wie vorher?

Zum Schluss entdecken wir noch den Ring des Riesen! Dieser bewegt sich und solange er sich bewegt, bewegen wir uns auch. Wird er langsamer und bleibt liegen, tun wir das auch.

4. Einheit

Nun geht es um das fühlen. Zu Anfang kleben wir erst einmal zusammen und das an den unmöglichsten Stellen. An den Knien, Ellenbogen, Schultern..

Nun führt der Zwerg die Piraten an einen Strand und berichtet von einem wilden Hund, der ihm häufig Dinge klaut und sie hier im Sand vergräbt. Er bittet uns um Hilfe!

Zum Dank für unsere Hilfe möchte der Zwerg den Piraten nun seinen Schatz überlassen und führt uns zu einem Adler, dem Hüter des Schatzes. Aber auch hier müssen wir wieder eine Aufgabe lösen! Der Adler malt uns ein geheimes Zeichen auf den Rücken.. Ob alle Piraten ihr Zeichen erfüllen und dann wiederfinden können?

Zum Schluss machen wir noch eine Steinreise. Dazu verbinden wir unsere Augen und befühlen einen Stein. Dieser wird nun reihum gegeben und erst wenn er wieder bei uns ankommt, ist die Reise zu Ende.

Nun waren wir lange genug auf der Insel der Sinne. Der Zwerg ist mit uns zufrieden und wir bekommen einen Schatz von ihm!

Unsere Sinne sind unser Zugang zur Welt, über sie kommen wir mit den Dingen und mit unseren Mitmenschen in Kontakt.

Eine gute Wahrnehmung ist für eine gute Verarbeitung der eingehenden Impulse im Gehirn wichtig.

Mit der zweiten Einheit fördern wir die unseren Sinnen zugeordneten Wahrnehmungsbereiche: visuelle und auditive Wahrnehmung, gustatorische und olfaktorische Wahrnehmung, sowie taktile Wahrnehmung.

Categories Pfiffikus Club

Segel setzen, Leinen los! – 1. Insel – Körper

Auftakt

Den Auftakt unserer Reise bildete ein gemeinsames Treffen aller Piraten bzw. aller zukünftigen Schulkinder. Das neue Thema wurde eingeführt und alle waren sofort Feuer und Flamme!

Danach wurden die Kinder in Ober- und Untergeschoss aufgeteilt und es ging in Kleingruppen weiter.

Zunächst einmal haben wir uns geschminkt: Augenklappen, Bärte und Narben! Nun galt es noch einen Namen für die Gruppen zu finden. Das Obergeschoss wurde zu den Wilden Säbeln und das Untergeschoss zu den Wilden Kerlen!

Dann ging es auf gefährlichen Wegen zu unserem Schiff, um dort festzustellen, dass unser Segel kaputt war!

Aber wir haben jeder ein Stück Segel genommen, es mit einem Bild von uns als Pirat verziert und wieder zusammen genäht. Bewundern kann man die Segel an unseren Turnhallen-Fenstern!

1. Einheit

Nun ging es los! Wir mussten unser Schiff erkunden!

Ganz schön schwierig über die Reling zu balancieren und Kartoffelsäcke unter Deck zu bringen!

Oder auf dem schwankenden Schiff zu stehen und in die Rettungsreifen zu springen!

Als Belohnung gab es am Schluss für alle einen entspannten Tauchgang!

2. Einheit

Heute bereisten die Piraten ihre erste Insel, die Körper-Insel! Leider gibt es von dieser Einheit keine Bilder..

Zunächst haben die Piraten ihre Ausrüstung ins Beiboot gebracht, anschließend ging es an Land.

Auf der Insel begrüßt uns ein Gnom und hat gleich ein paar Aufgaben für uns. Wie viele Körperteile gibt es wie viel mal an uns? Den Kopf nur einmal, das ist leicht. Die Ohren zweimal und die Finger? Jetzt wird es schon schwieriger.. Doch kein Problem, alle Piraten haben die Aufgaben gemeistert.

Anschließend ging es mit dem Floß zurück aufs Schiff. Dort wurden alle Erlebnisse erstmal zu Papier gebracht.

3. Einheit

Die Piraten haben einen unheimlichen Hunger! Sie beschließen zurück auf die Körper-Insel zu gehen und sich auf die Suche nach Nahrung zu machen. Dabei stoßen sie auf einen tiefen Wald!

Puh! Geschafft! Alle Piraten sind durchgekommen. 😊

Schließlich landen wir beim Baumwächter. Wir müssen seine Bewegungen nachahmen, bevor er uns vorbei zu einem leckeren Mangobaum lässt..

Nun müssen wir die Mangos nur noch treffen!

Jeder Treffer wird schriftlich festgehalten und am Schluss zählen wir alle Treffer zusammen.

Zum Schluss fühlen wir die Wellen nach!

ptr

4. Einheit

Die Piraten dringen heute noch tiefer in die Insel vor. Plötzlich stehen sie vor einem großen Spinnennetz, das den Eingang zu einer Höhle versperrt. Ob darin wohl der Schatz des Gnoms liegt?

Im Innern der Höhle erwartet uns ein enger Gang, der verwuchert und voller Geröll liegt. Das müssen wir erstmal beseitigen!

Puh! Jetzt erstmal eine Pause einlegen! Doch was ist das? Der Gnom treibt Schabernack mit den Kindern!

Am Schluss finden wir einen Schatz!

Ein wichtiger Schwerpunkt der ersten Insel liegt auf dem gegenseitigen Kennenlernen und der Förderung von Körperwahrnehmung, Motorik, Koordination, Gleichgewicht und Stärkung des Muskeltonus.

Categories Pfiffikus Club

Segel setzen, Leinen los!

Dieses Jahr sind in unserem Pfiffikus Club lauter Piraten!

Wir begeben uns auf eine spannende Reise hin zu unbekannten Orten, an denen es Aufgaben zu bewältigen gilt, an denen Teamgeist gefragt ist und manch eine Herausforderung auf uns wartet!

Die Vorlage hierfür bildet das Buch „Segel setzen, Leinen los!“

In immer 4 Einheiten wird ein Entwicklungsschwerpunkt erarbeitet, der die Schulreife des Kindes fördert. Dies geschieht spielerisch und mit viel Spaß!

Damit Sie als Eltern einen kleinen Einblick in unsere Arbeit mit den Vorschulkindern bekommen, wollen nach der nächsten Zeit Fotos und eine kurze Beschreibung der Einheiten auf der Homepage veröffentlichen.

Ich hoffe Sie haben beim Zuschauen genauso wie viel Spaß, wie wir beim Erarbeiten der Schulkompetenzen! 😉

1 2 3 6
Wie können wir helfen?
Kita Springlebendig

FREE
VIEW